Kostenlose Tipps + Austausch:

Du möchtest kein Coaching, sondern hast einfach mal ein paar Fragen oder ein bestimmtes Problem? Dann schreibe mir einfach. Ich berate dich komplett kostenlos :)

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

11 Tipps zum Abnehmen


Ich habe hier einige Tipps für dich zusammengestellt, um dir neben meinen Beiträgen auf Instagram auch hier nochmal kostenlos etwas mit auf den Weg zu geben. Die folgenden 11 Punkte fassen die wichtigsten Themen zusammen, wenn es um das Abnehmen von Körperfett geht. Viel Spaß beim Durchlesen! :)

Tipp Nr. 1:

Du kannst nicht ankommen, wenn du nicht weißt, wo du hin willst.

 

Werde dir bewusst über das, was du erreichen möchtest. Dein Ziel sollte

immer möglichst groß sein, sodass du fast schon Gänsehaut bekommst,

wenn du daran denkst. Zudem ist es hilfreich, sich zusätzlich kleine

Etappenziele zu setzen, die greifbar sind.

 

Tipp Nr. 2:

Erwartungen, die nicht erfüllt werden, sind enttäuschend.

 

Erwarte nicht zu viel von dir, nur weil du am liebsten schon morgen am Ziel

wärst. Wer Großes schaffen will, muss Geduld & Gelassenheit mitbringen.

Realistische Erwartungen wären z.B.: 10 Kilo abnehmen in 3 Monaten oder 5

Kilo abnehmen in 6 Wochen.

 

Tipp Nr. 3:

Schluss mit den Extremmaßnahmen!

 

Wenn du 2 Wochen lang mal wenig isst, ist das nicht so tragisch, sondern

kann gaz im Gegenteil auch förderlich sein. Wenn du jedoch extrem wirst und

bspw. Nährstoffe wie Fett oder Kohlenhydrate komplett vermeidest, wird sich

dein Körper früher oder später rächen – sprich der Jojo-Effekt holt dich ein.

Gehe auch mal mit Freunden etwas essen und schränke dich nicht zu sehr

ein.

 

Tipp Nr. 4:

Wer seine Laune von der Waage abhängig macht, hat praktisch schon

verloren.

 

Sei dir bewusst, dass die Waage im Endeffekt nur Zahlen anzeigt. Selbst die

sogenannten „genauen“ Waagen mit Körperfettmessung etc. sind nicht

wirklich präzise. Es kann vorkommen, dass dein Körper durch verschiedene

Faktoren 1 Liter mehr Wasser unter der Haut speichert, du aber aufgrund

deines Kaloriendefizits bereits wieder 500g Körperfett losgeworden bist. Die

Waage zeigt natürlich + 500g an ;)

 

Tipp Nr. 5:

Bekommt der Körper zu wenig Flüssigkeit, speichert er umso mehr Wasser

unter der Haut, was dich schwammig aussehen lässt.

 

Und das ist nur einer der unzähligen Gründe, warum wir immer genug

Wasser zu uns nehmen sollten. Ca. 1 Liter pro 25 Kilo Körpergewicht sollten

ausreichen. Solltest du Probleme dabei haben, kannst du gerne auch mal auf

ungesüßte Tees oder kalorienfreie Light-Getränke zurückgreifen. Das ist

immer noch besser, als zu wenig zu trinken.

 

Tipp Nr. 6:

Füge deinen Mahlzeiten möglichst viel Gemüse hinzu.

 

Viele Gemüsearten wie Tomate, Gurke, Pilze, Paprika usw. haben auf die

Menge bezogen sehr wenige Kalorien, weshalb du davon viel essen kannst,

ohne dass es sich direkt negativ auswirkt. Gemüse verleiht deiner Mahlzeit

ein großes Volumen, was sehr wichtig ist in Bezug auf die Sättigung.

 

Tipp Nr. 7:

Meide möglichst die Dinge, von denen du nicht genug bekommen kannst.

 

Meistens sind das Dinge wie Schokolade, Chips oder Gummibären. Wenn du

sie nicht komplett weglassen willst, reduziere sie zumindest auf ein Minimum

und setze dir da klare Grenzen. Und vor allem: esse sie nie als einziges

Lebensmittel, sondern wenn dann, als Vorspeise einer Mahlzeit. Wenn wir

sie als Nachtisch essen, wird unser Appetit wieder angeregt.

 

Tipp Nr. 8:

Wer aktiv ist und sich viel bewegt, der steigert seinen Kalorienumsatz und

kann somit mehr Essen vertragen.

 

Integriere so viel Bewegung wie möglich in deinen Alltag. Sport ist da

natürlich perfekt, jedoch muss das nicht zwingend sein. Es fängt bei

Kleinigkeiten an wie Treppensteigen, anstatt den Fahrstuhl zu nehmen, oder

das Auto extra etwas weiter weg zu parken. Spaziergänge z.B. sind auch

extrem effektiv. Kleinvieh macht auch Mist!

 

Tipp Nr. 9:

Wer seinen Alltag strukturiert, ist klarer im Kopf und auch viel

leistungsfähiger.

 

Mach dir am Vorabend immer schon einen Plan im Kopf von den Tätigkeiten,

die du am nächsten Tag erledigen willst. Auch in Bezug aufs Essen: Setze dir

feste Mahlzeiten für bestimmte Zeitspannen. Zum Beispiel: 6-8 Uhr

Frühstück / 11-13 Uhr Mittagessen / 15-17 Uhr kleiner Snack / 18-20 Uhr

Abendessen.

 

Tipp Nr. 10:

Das zwischendurch Essen wird dir zum Verhängnis!

 

Dies knüpft direkt an Tipp Nr. 9 an. Sobald du dir eine Struktur gesetzt hast,

halte sie ein und sei da auch gerne ein Stück weit radikal, indem du wirklich

nichts zwischendurch isst. Das heißt nicht, dass du nicht mal umstrukturieren

darfst, jedoch sollte es immer zum Großteil von dir geplant sein.

 

Tipp Nr. 11:

Bitte gehe in die Umsetzung! Werde aktiv!

 

Diese ganzen Tipps sind zwar schön & gut, jedoch wertlos, wenn du sie nicht

umsetzt. Schreibe dir meinetwegen To Do Listen für jeden Tag oder hole dir

Unterstützung von einem Coach – egal wie, Hauptsache du kommst ins

Handeln.

Dir gefallen die Tipps? Dann teile sie mit deinen Freunden:

Du möchtest noch tiefer in die Materie einsteigen und keine Zeit verschwenden?


Dann lass dich von mir coachen, sodass wir gemeinsam einen Weg finden, der dich endlich zu deinem gewünschten Körpergefühl bringt. Klicke hierzu einfach auf den nachfolgenden Button:

Tags:

Ernährungsberatung Elmshorn, Ernährungscoaching Elmshorn, Ernährungsberater Elmshorn, Ernährungsplan Elmshorn, abnehmen Elmshorn, Abnehmcoach Elmshorn, Fitnesstrainer Elmshorn, Personal Trainer Elmshorn, Ernährungsplan abnehmen, Fit ins neue Leben, Ernährungsberatung Pinneberg, Ernährungsberater Pinneberg, Ernährungsplan Pinneberg, Ernährungsberatung Itzehoe, Ernährungsberater Itzehoe, Ernährungsplan Itzehoe, Ernährungsberatung Glückstadt, Ernährungsberater Glückstadt, Ernährungsplan Glückstadt, abnehmen Glückstadt, gesund abnehmen, Fitnesstrainer Glückstadt, Fitnesstrainer Itzehoe, Personal Trainer Glückstadt